Direkt zum Seiteninhalt springen

Alles ist raus! Gut 8000 Exponate wurden in den vergangenen Monaten aus den Räumen entfernt, die in der ersten Bauphase bis 2021 modernisiert werden. Dabei wurde zunächst der Zustand jedes einzelnen Objekts untersucht, um die Transport- und Einlagerungsbedingungen darauf abzustimmen. Außerdem wurde jedes Stück - von Spinett über Mikroskop bis zu Flugzeugen und Satelliten - zur lückenlosen Dokumentation mit einem Barcode versehen. Danach wurden die Exponate sorgfältig verpackt und zu ihrem neuen Standort gebracht. Die meisten Gegenstände wurden im Depot eingelagert, einige - wie Starfighter oder Raketenschlitten - sind für die Zeit bis zur Wiedereröffnung der runderneuerten Ausstellungen in der Flugwerft Schleißheim bzw. im Verkehrszentrum des Deutschen Museums zu sehen. Wir zeigen hier einige Momentaufnahmen aus den geleerten Räumen der einstigen Agrartechnik, der Abteilung Wasser-, Brücken- und Tunnelbau, aus der Luftfahrt, der Abteilung Musikinstrumente und aus der ehemaligen Telekommunikationsausstellung.